Rom Corona Inzidenz und Regeln in der ewigen Stadt Italiens

Corona Infektionslage in Italien 2020

Das Coronavirus hat sich in ganz Europa ausgebreitet und nun auch Italien erreicht. Am 18. März 2020 hat die italienische Regierung den Ausnahmezustand ausgerufen, alle Schulen geschlossen und öffentliche Versammlungen verboten. In Italien gab es mehr als 1.000 bestätigte Fälle und mehr als 100 Todesfälle.

Coronavirus-Situation in 2022 ist unter Kontrolle

Die Coronavirus-Situation in Italien hat sich seit März 2021 verbessert. Allerdings steigen die Fallzahlen weiter an, insbesondere bei älteren Menschen. Im April betrug die Gesamtzahl der bestätigten Fälle etwa 50.000, während die Zahl der Todesopfer 2.895 erreichte. Mittlerweile hat sich aber die Coronavirus-Situation stark verbessert und ist weitgehendst unter Kontrolle.

Neuinfektionen und Inzidenz in Rom

Die Zahl der Neuinfektionen in Rom ist seit Jahresbeginn gestiegen. Dieser Anstieg war auf die Ausbreitung des Virus in der Hauptstadt zurückzuführen. Im Januar 2021 erreichte die Zahl der neuen Fälle von COVID-19 in Rom 1.837, was einen deutlichen Anstieg im Vergleich zum Dezember 2019 darstellt, als nur 661 Fälle gemeldet wurden. Jedoch hat sich die Lage weitgehendst beruhigt.

Impfzertifikat und Gültigkeit

In Italien ist der Impfstoff gegen das Coronavirus (COVID-19) nicht im Nationalen Impfplan enthalten. Das italienische Gesundheitsministerium empfiehlt, dass alle Personen ab 65 Jahren mindestens 14 Tage vor dem Kontakt mit COVID-19 mit einer Einzeldosis des Impfstoffs geimpft werden sollten. Die Impfung ist kostenlos für diejenigen, die nach Alter und Gesundheitszustand anspruchsberechtigt sind. Um einen gültigen Impfpass zu erhalten, ist ein amtliches Dokument des Hausarztes erforderlich, das bestätigt, dass der Patient gegen die Krankheit geimpft wurde. Dieses Dokument muss vom Hausarzt unterschrieben und innerhalb von 4 Wochen datiert werden.

Häusliche Quarantäne

Die häusliche Quarantäne in Rom ist ein Zeitraum, in dem die Bürger zu Hause bleiben müssen, mit Ausnahme von wesentlichen Aktivitäten wie dem Gang zur Arbeit, dem Einkauf von Lebensmitteln, der medizinischen Versorgung usw.

Rom Ein- und Ausreise

Wichtig für die Einreise nach Italien

Der beste Weg, um nach Italien einzureisen, ist über den Flughafen Rom, der Direktflüge von allen großen Städten in Europa anbietet. Wenn Sie am Flughafen Mailand Malpensa ankommen, müssen Sie zum Flughafen Rom Fiumicino umsteigen.

Ohne Einreisevisum dürfen Sie für mindestens 90 Tage nach Italien einreisen. Wenn Sie ein Schengen-Visum haben, ist dieses ebenfalls 90 Tage gültig.

Diese Regeln gelten für Autofahrer in Rom

  • Trinken Sie vor dem Fahren keinen Alkohol.
  • Legen Sie immer Sicherheitsgurte an und halten Sie sich an die Verkehrsregeln.
  • Verwenden Sie niemals Mobiltelefone während der Fahrt.
  • Vermeiden Sie Ablenkungen wie Essen oder Trinken während der Fahrt.
  • Wissen, wie man mit einer Notsituation umgeht, wenn sie auf der Straße passiert.
  • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Freizeitdrogen jeglicher Art einnehmen, die Ihr Urteilsvermögen beeinträchtigen können, einschließlich verschreibungspflichtiger Medikamente.
  • Achten Sie auf Wetterbedingungen wie Schnee, Eis, Nebel, Regen, Graupel, Eisregen, Windböen und starke Winde.
  • Befolgen Sie alle ausgeschilderten Geschwindigkeitsbegrenzungen.
  • Seien Sie vorsichtig beim Überqueren von Straßen.

Rom Reisen mit Bus, Bahn, Flugzeug und Fähre

Wenn du Rom besuchen möchtest, solltest du erwägen, mit Bus, Bahn, Flugzeug und Fähre zu reisen. Der beste Weg, um Rom zu erreichen, ist mit dem Bus, der etwa 7 Stunden dauert. Tickets müssen jedoch mindestens 2 Wochen im Voraus gebucht werden. Der Zug ist auch eine großartige Option, um Rom zu erreichen, aber du solltest bei der Buchung von Tickets vorsichtig sein. Es gibt verschiedene Arten von Zügen, wie z. B. Hochgeschwindigkeitszüge, schnelle, langsame usw. Die schnellsten Züge benötigen etwa 4 Stunden, um Rom zu erreichen. Das Flugzeug ist eine weitere gute Option, um Rom zu erreichen. Du kannst in weniger als 6 Stunden von London nach Rom fliegen. Fähren sind auch eine gute Option, um Rom zu erreichen, besonders in den Sommermonaten.

Weiße Zonen

Die weiße Zone in Rom ist der Bereich, in dem Touristen frei herumlaufen dürfen. Dies ist auch in der Vatikanstadt bekannt. Es gibt keine Wachen und Besucher können jederzeit frei durch die Stadt wandern.

Häufig gestellte Fragen

Wie häufig wird in Italien getestet?

Die italienische Regierung testet einmal pro Woche auf das Coronavirus. Das bedeutet, dass der Virus an einem Ort gefunden wurde und sie dann alle Orte testen, an denen der Virus zuvor gefunden wurde. Wenn das Virus noch vorhanden ist, werden alle Personen, die möglicherweise mit dem Virus in Kontakt gekommen sind, unter Quarantäne gestellt.

Grüner Pass in Italien: Welche App brauchen Geimpfte, Genesene und Getestete?

Mit dem grünen Pass in Italien kann man ohne Gesundheitszeugnis in das Land einreisen. Das bedeutet, dass man nicht geimpft sein muss, keinen Genesungsnachweis von COVID-19 vorlegen muss und nicht positiv auf das Virus getestet werden muss.

Einreise für Kinder: Brauchen Kinder einen Corona-Test?

Kinder sollten nur dann auf das Coronavirus getestet werden, wenn sie Symptome wie Fieber, Husten, Atemnot oder Atembeschwerden zeigen. Wenn Kinder keines dieser Symptome haben, müssen sie nicht getestet werden. Die Eltern sollten sie jedoch weiterhin von der Schule fernhalten, bis sie sich erholt haben.

, , , ,

Gefällt dir? Teilen!

Interessante Beiträge: