Tipps für Rom

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Reisetipps für Deine Reise nach Rom

Für einen Städtetrip ist die Hauptstadt Italiens das perfekte Ziel. Das denken sich sehr viele Urlauber und nicht nur Du. Hier findest Du einige Tipps, wie Dein Urlaub zwischen antiken Ruinen, dem Vatikan und dem quirligen Leben unvergesslich wird.

Ticket-Kauf für Sehenswürdigkeiten

Online ist heutzutage jeder. Und hier liegt ein großer Vorteil für Dich als Rom-Besucher. Du kannst deine Eintritts-Tickets im Internet erwerben. Das erspart Dir das ewig lange Anstehen an den berühmtesten Sehenswürdigkeiten wie dem Kolosseum oder den Vatikanischen Museen.

Am besten schaust Du dir vorher an, wo deinen Tour durch die Ewige Stadt entlang führt und reservierst die Tickets. Es gibt sogar Museen, wie die Galeria Borghese, die nur mit reservierten Eintrittskarten besucht werden kann.

Der frühe Vogel fängt den Wurm

Ja, Du solltest früh aufstehen, auch in Deinem Urlaub. Um diese Uhrzeit sind die wenigsten Touristen unterwegs. So kannst Du Dir die Highlights von Rom ohne das Gedränge anschauen. Die spanische Treppe, aber auch der Trevi-Brunnen oder das Pantheon liegen bei allen Touristen hoch im Kurs und sind immer gut besucht. In den frühen Morgenstunden hast Du diese Bauwerke fast für Dich allein.

Essen wie die Römer

Römer essen am liebsten in ihrem angestammten Restaurant und nicht in dem neuesten Gourmet-Tempel. Wenn Du also essen möchtest wie die Römer, dann suche Dir ein Restaurant mit altem Charme. Eines, welche keine ellenlange Speisekarte besitzt und eher konservativ daherkommt. Hier bekommst Du die besten Speisen.

Die richtige Kleidung bei deinem Rom-Trip

Auch wenn es in Rom sehr heiß ist im Sommer, solltest Du auf deine Kleidung achten. Natürlich kannst Du schulterfrei und mit kurzen Rock oder kurzen Hose durch die Stadt laufen, aber in Kirchen gilt ein gewisser Dresscode. Bei dem Besuch von Kirchen oder auch des Vatikans solltest Du deine Schultern und die Knie bedecken. Am Tagen, an denen Du ein Gotteshaus oder den Vatikan besuchst, wäre es ratsam, einen längere Hose oder Rock zu tragen und eine dünne Jacke oder ein Tuch für die Schultern mitzunehmen.

Ein Besuch im Vatikan

Als einfacher Tourist kann der Vatikan nur in den Vatikanischen Museen oder im Petersdom betreten werden. Du kannst aber durch die Hintertür in das am besten gesicherte kleine Land gelangen. Der Campo Santo Teutonico ist der deutsche Friedhof, der von deutschen Touristen besucht werden kann. Du musst einfach an den linken Kolonnaden vorbeigehen bis zum Gittertor „Arco delle campane“. Wenn Du die Gardisten auf Deutsch begrüßt und dein Anliegen zum Besuch vorträgst, wirst Du auch eingelassen.

Die beste Reisezeit

Die bevorzugte Zeit, um nach Rom zu reisen, ist das Frühjahr und der Herbst. Und genau dies denken sich die meisten Touristen und bevölkern um diese Jahreszeiten die Stadt. Es gibt überall Gedränge und lange Warteschlangen vor den Sehenswürdigkeiten. Auch die Restaurants und Cafés sind überfüllt.

Im Juli und August ist es sehr heiß in der Stadt und somit verlassen auch viele Römer Rom. Es ist dann nicht mehr so hektisch, aber es gibt auch einen Nachteil. Viele Geschäfte, Restaurants und auch Cafés sind in dieser Zeit geschlossen.

Im letzten Monat des Jahres, kurz vor der Weihnachtszeit, besuchen viele Shopping-Touristen die Stadt. Auch dieser Monat sollte vermieden werden, wenn Du hauptsächlich wegen der Sehenswürdigkeiten nach Rom reisen möchtest.

Wenn Du also nicht so viel Wert auf das perfekte Wetter legst, dann reise doch einfach im November oder Januar in die Millionenmetropole. Hier stehst Du nicht mit tausenden anderen Besuchern vor den Museen und Monumenten und das Wetter ist trotz des Winters noch besser als in Deutschland.

Menü